Neuigkeiten

10.08.2021, 10:56 Uhr
Sport frei beim SG Eintracht Ebendorf!
Kürzlich habe ich an einer Vorstandssitzung des SG Eintracht Ebendorf e.V. teilgenommen und in gegenseitigem Austausch mit den Vorstandsmitgliedern die aktuellen Ereignisse und die Situation zur Corona-Pandemie erläutert.

Foto: SG Eintracht
 Neben der Kultur hat auch der Sportbereich in unserem Land stark unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie gelitten. Lange Zeit war es kaum möglich, das sportliche Vereinsleben im SG Eintracht Ebendorf zu praktizieren. Mit den sommerlichen Temperaturen und den geringen Corona-Fallzahlen können nun seit einigen Wochen jedoch wieder verstärkt Vereinsaktivitäten aufgenommen werden. Trotz der Lockerungen wird das 70-jährige Vereinsjubiläum in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht gefeiert.

Der Sportbetrieb konnte in den letzten Wochen jedoch wieder stark an Fahrt aufnehmen. So befinden sich die Sportler aus dem Bereich Badminton bereits wieder in Wettkämpfen. Im August und September werden auch im Fußball, der Fußball Jugend und im Tischtennis wieder Wettkämpfe ausgetragen.

Beim Landessportbund soll ein Antrag auf Fördermittel zur Errichtung eines Kunstrasenplatzes gestellt werden. Etwa die Hälfte der Kosten muss der Verein als Eigenmittel aufbringen und hofft dabei auf die Unterstützung der Gemeinde Barleben. Das Vorhaben möchte ich dahingehend unterstützen, indem ich einen Vor-Ort-Termin mit dem Bürgermeister und dem Ortschaftsrat Ebendorf im September arrangiere und die Gegebenheiten mit den politischen Gremien diskutiere.

Im Zuge meiner Berichterstattung habe ich als Ortsbürgermeister den Vorstandsmitgliedern zudem einen Überblick über die tagesaktuellen Themen in Ebendorf gegeben, darunter vor allem der aktuelle Stand zum Jugendclub, zum geplanten Ärztehaus sowie zu Aktivitäten im Steinbruch.