Neuigkeiten

07.01.2020, 14:52 Uhr
Mehr als 6 Millionen Euro für 5G-Konzepte
Kurz vor den Festtagen erhielten 67 Städte, Regionen und Zweckverbände insgesamt rund 6,2 Millionen Euro für 5G-Konzepte. Der 5G Mobilfunkstandart ist die Schlüsseltechnologie für die Kommunikation der Zukunft. Egal ob Verkehr und Logistik, Medizin, Forst- und Landwirtschaft oder in vielen anderen Bereichen, die Technologie wird unser Leben nachhaltig verändern. Auch das Projekt „5G Industrial Working & Coworking“ aus Barleben erhielt eine finanzielle Unterstützung aus dem Innovationsprogramm des BMVI. Mit innovativen und kreativen Konzepten kann die 5G Einführung vorangetreiben und konkrete Anwendungen und Geschäftsmodelle entwickelt und erprobt werden.
Im Bereich der Industrie wird eindrucksvoll das Potenzial von 5G aufgezeigt. Ob im Internet der Dinge (IoT), bei der Steuerung von Maschinen und Robotern, bei der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M), bei der vernetzten Produktion oder beim Einsatz von „augmented reality“. 5G wird damit zur unverzichtbaren Voraussetzung für die „Fabrik der Zukunft“ und trägt dazu bei, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu stärken.

 

Die durch 5G mögliche digitale Transformation wird alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und administrativen Bereiche vorantreiben und nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität in Deutschland, auch im ländlichen Raum, beitragen. Ich bin überzeugt, dass durch die Entwicklung von 5G Anwendungen die technologische Entwicklung vorangetrieben und zukunftssichere Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden und so ein wichtiger Beitrag zur Angleichung der Lebensverhältnisse von Stadt und Land beigetragen wird.