Neuigkeiten

06.11.2019, 11:38 Uhr
Praktikumsbericht Anna Aeikens: 16.09.2019 – 11.10.19
Politik hautnah und direkt am Ort des Geschehens mitzuerleben ist ein großes Privileg und gleichzeitig eine Chance viel zu lernen.


Bisher durfte ich den politischen Apparat in Berlin nur aus der Ferne beobachten, jedoch wurde mein Interesse im Laufe der Jahre immer größer und so entschied ich mich für ein Praktikum im deutschen Bundestag bei Manfred Behrens.

Während der Zeit durfte ich im Büro aushelfen und unter anderem Bürgeranfragen zu den unterschiedlichsten Themen beantworten. Ein spannende Tätigkeit, da man sich direkt mit den Sorgen und Nöten der Wähler auseinandersetzt.

Zurzeit beschäftigt sich die Bevölkerung nicht nur mit dem Thema Wolf, sondern auch Impfpflicht und Organspende waren Anfragen mit denen ich mich öfters beschäftigen durfte. Dabei konnte ich sehen, wie unterschiedlich die Meinungen zu gewissen Themen sein können und wie schwierig es dann sein kann, eine diplomatische Antwort zu finden.

Während der Sitzungswoche konnte ich Herrn Behrens zur Ausschusssitzung begleiten und wichtige Debatten im Plenum mir anhören. Ich habe spannende Persönlichkeiten getroffen wie: Volker Kauder und Daniela Ludwig. Ein besonderes Highlight war Philipp Amthor und Tilman Kuban treffen zu dürfen und zu sehen, wie junge Politiker die Dinge im Großen und Ganzen sehen.

Auch im Wahlkreis konnte ich Herrn Behrens bei einem Termin im Hohenholz begleiten, hier wurden Maßnahmen für den Schutz des Waldes besprochen.

Alles in allem habe ich in den vergangenen vier Wochen viel dazugelernt und Einblicke in spannende Themen erhalten.


Ein Praktikum bei einem Abgeordneten würde ich immer wieder absolvieren, da die Arbeit so vielseitig und spannend ist, dass man jeden Tag etwas Neues erleben kann.