Neuigkeiten

12.11.2018, 09:08 Uhr
Haushaltsausschuss des Bundestages beschließt umfangreiche Kulturförderung
Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat in seiner Bereinigungssitzung am 08.11.2018 den Einzelplan 04 Bundeskanzleramt inkl. Kultur und Medien verabschiedet.

 

Für Sachsen-Anhalt und konkret für den Landkreis Jerichower Land bedeutet dies die Förderung von Kulturprojekten über einen Zeitraum von drei Jahren hinweg. Jährlich sollen bis zu 50.000 Euro bereitgestellt werden, über den gesamten Zeitraum bis zu 150.000 Euro.

2019 sollen die Fördermittel dem internationalen Jazzfestival in Jerichow zugutekommen. Das dreitägige Festival verbindet europäische Geschichte, mittelalterliche Architektur, zeitgenössische Kunst und internationale Jazz-Musik miteinander. Durch das Gastieren von international berühmten und ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstlern werde das Festival auch zukünftig stark an Bedeutung gewinnen – auch über die Grenzen von Sachsen-Anhalt hinweg. Durch die Bundesförderung könne das Festival in der geplanten Form stattfinden.

 

Ich begrüße die Entscheidung des Haushaltsausschusses sehr und bedanke mich herzlich für die vorbildliche Zusammenarbeit in der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Auch belegt die Entscheidung die Attraktivität und Leistungsfähigkeit des Landkreises, eine Veranstaltung von internationalem Format und Größenordnung durchzuführen.