Neuigkeiten

11.04.2018, 13:27 Uhr
Feuerwehr Sülzetal-Süd bekommt neues Gerätehaus

Große Freude bei den Mitgliedern und Freunden der Feuerwehr Sülzetal-Süd! Das Land Sachsen-Anhalt fördert den Bau des neuen Gerätehauses am künftigen Standort in Altendweddingen mit rund 615.000 Euro.

Zahlreiche aktive Mitglieder der Feuerwehr und Kameraden der Alters- und Ehrenabteilungen traten in voller Uniform an, um Zeugen der feierlichen Übergabe des Fördermittelbescheids durch Innenminister Holger Stahlknecht an den Bürgermeister der Gemeinde Sülzetal, Jörg Methner, zu werden. Diese erfolgte dann unter entsprechend großem Applaus.

1,3 Millionen Euro wird der Neubau des Gerätehauses kosten. 765.000 Euro steuert die Gemeinde Sülzetal bei. Der Rest fließt durch die Förderung des Landes. Das neue Gerätehaus ist nötig, da sich die bisherigen Ortswehren Altenweddingen, Bahrendorf und Stemmern am 1. Juli 2016 zur Feuerwehr Sülzetal-Süd zusammengeschlossen hatten.

Den Zusammenschluss, der durch den mangelnden Nachwuchs notwendig geworden war, hatten sich alle Beteiligten nicht leicht gemacht. Nach der Zusammenlegung hat die Feuerwehr Sülzetal-Süd nun 111 Mitglieder, davon 50 aktive.

Mit dem Beginn der Planungen für das neue Gerätehaus sind die Sorgen von gestern nun in Vergessenheit geraten. Das Haus soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Entsprechend groß ist die Freude bei den Einsatzkräften um Ortswehrleiter Andreas Hauer.

Gemeindewehrleiter Marco Dahlke ist vor allem vom künftigen Platzangebot begeistert: „Auf 680 Quadratmetern entstehen ein Schulungsraum, Umkleideräume, Sanitärbereiche, ein Wehrleiterbüro, Nebenräume, eine Lagerfläche für Geräte und Hilfsmittel sowie Stellplätze für vier Fahrzeuge. Die Jugendfeuerwehr bekommt einen eigenen Bereich“.

 

Nächste Termine

Weitere Termine