Neuigkeiten

02.03.2018, 14:56 Uhr
Klirrende Kälte, Sonnenschein und viel Politik
Gemeinschaftsschule Barleben besucht Manfred Behrens in Berlin
Einen wunderschönen, aber eisigen Tag hatten sich zwei zehnte Klassen der Gemeinschaftsschule Barleben ausgesucht, um dem Bundestagsabgeordneten Manfred Behrens im Deutschen Bundestag einen Besuch abzustatten.
Manfred Behrens (Mitte) und die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule Barleben
Ehe Manfred Behrens die 33 Schülerinnen und Schüler zum Gespräch begrüßte, nahmen die beiden Klassen auf der Besuchertribüne an einer Plenardebatte teil. So wurden sie Zeugen einer Debatte um Minderjährige bei der Bundeswehr und einer Diskussion über Programme zur Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt.
Beide Tagesordnungspunkte wertete der Abgeordnete Behrens im Anschluss mit der Gruppe aus. Dabei kam die Runde auch auf das Wahlrecht ab 16 und aktuelle Entwicklungen in der Parteienlandschaft zu sprechen.
Behrens nutzte die Gelegenheit, um die Jugendlichen zu bitten, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen: "Am 18. März sind in Barleben Bürgermeister- und im Landkreis Börde Landratswahlen. Ich appelliere an alle Über-16-Jährigen wählen zu gehen! Nur dann darf man hinterher auch meckern", so der Ebendorfer Bürgermeister.
Nach dem Gespräch nahm Manfred Behrens die Gruppe noch mit in die heiligen Hallen der Unionsfraktion, den Fraktionssitzungssaal. Anschließend konnte auf der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes bei schönstem Wetter ein Gruppenfoto geschossen werden.
"Ich freue mich jedes Mal, wenn ich Schulklassen in Berlin begrüßen darf und wir uns über Politik austauschen können", fasste Behrens danach zusammen. "Ich hoffe, die Schülerinnen und Schüler konnten einiges mitnehmen und können zu Hause von einem tollen Ausflug berichten."