CDU
Besuchen Sie uns auf http://www.manfredbehrens.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
14.12.2020, 11:52 Uhr
Bundeshaushalt 2021 steht unter den Folgen von Corona

In der vergangenen Sitzungswoche des Deutschen Bundestags fanden umfangreiche Beratungen zum Bundeshaushalt 2021 statt. Die Auswirkungen der Corona-Krise haben dabei vor allem finanziell deutliche Spuren hinterlassen. Am Freitag wurde der Haushalt verabschiedet.

Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Am Donnerstag habe ich die Beratung um den Verkehrsetat im Bundeshaushalt 2021 begleitet. Dabei setzt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gezielt auf Investitionen in Zukunftsprojekte. Es wird insbesondere der Aspekt der Digitalisierung auf der Schiene und Straße vorangebracht. Unter anderem soll somit auch Transportunternehmen  dabei geholfen werden, die Folgen der Corona-Krise zu bewältigen. Insgesamt werden im Jahr 2021 circa 41 Milliarden Euro für den Verkehrsetat bereitgestellt.

Insgesamt spiegeln sich die Kosten der Pandemie-Bekämpfung signifikant im Bundeshaushalt 2021 wider – denn anders als ursprünglich angedacht mussten deutlich höhere Schulden aufgenommen werden. Die Gesamtausgaben im Bundeshaushalt 2021 betragen etwa 498 Milliarden Euro und übersteigen damit den Regierungsentwurf aus dem September um 85 Milliarden Euro.