CDU
Besuchen Sie uns auf http://www.manfredbehrens.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
04.05.2020, 14:41 Uhr
Corona-Update: Manfred Behrens informiert

Eine gute Nachricht kann ich Ihnen zum Start der neuen Woche mitteilen: ab heute, dem 4. Mai 2020, werden die von der Landesregierung beschlossenen Lockerungen der Corona-Kontaktbeschränkungen wirksam. Aufgrund einer guten und rückläufigen Entwicklung der Neuinfektionen und im Hinblick auf den positiven Gesamtverlauf löst Sachsen-Anhalt als erstes Bundesland die gravierenden Kontaktbeschränkungen. 

Foto: CDU

Ab dem 4. Mai gelten in Sachsen-Anhalt neue Kontaktregelungen. Fortan ist es möglich, dass bis zu fünf nicht in einem Hausstand lebende Personen in Kontakt treten dürfen. Zudem können alle Ladengeschäfte auch mit mehr als 800 qm unter Einhaltung von Hygieneauflagen wieder öffnen. Gleiches gilt für Frisöre, Massage- und Fußpflegepraxen, Nagel- und Kosmetikstudios, Autokinos und Bildungseinrichtungen und Fahrschulen. Zusätzlich darf der Sportbetrieb im Freien mit Gruppen von bis zu fünf Menschen wieder aufgenommen werden. Wettkämpfe finden weiterhin nicht statt und auch Zuschauern ist eine Teilnahme weiterhin untersagt. 

 

Eine weitere positive Nachricht betrifft die Spielplätze im Land. Unter Einbezug der zuständigen Landkreise oder der kreisfreien Städte dürfen Spielplätze unter Auflagen ab dem 8. Mai wieder öffnen. 

 

Ab dem 11. Mai dürfen Sie für eine Stunde am Tag Ihre Angehörigen in den Alten- und Pflegeheimen wieder besuchen. In den Zeiten von Corona sind soziale Kontakte – unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen – hier ganz besonders wichtig. Zu beachten ist dabei, dass diese Lockerungen nicht für Kinder unter 16 Jahren zutreffen.

 

Geschlossen bleiben bis mindestens zum 22. Mai alle Gaststätten und Hotels. Sachsen-Anhalt strebt jedoch eine Öffnung der Gastronomie ab dem 22. Mai an.

 

In dieser Woche befasst sich der Deutsche Bundestag erneut mit Hilfen zu den Folgen der Corona-Krise. Zudem wird sich der Corona-Gipfel um Bundeskanzlerin Angela Merkel in dieser Woche über den weiteren Verlauf der Maßnahmen beraten.