Neuigkeiten

09.06.2020, 14:42 Uhr
Gemeinsam kommt neuer Schwung in das Vereinsleben in Genthin

Im Februar dieses Jahres war ich auf der Rassegeflügelzuchtausstellung des Genthiner Rassegeflügelzuchtvereins 1894 in Fienerode und der Vorstand Uwe Balzer konnte mir bereits einige Teile seiner Vision vom Genthiner Vereinsleben vorstellen. Durch den Verlauf und die Entwicklung der Corona-Pandemie war uns nun ein detaillierter Austausch nach einigen Monaten vor Ort möglich.

Foto: Büro Manfred Behrens

In meiner Funktion als Ortsbürgermeister von Ebendorf habe ich in den letzten Jahren viele Eindrücke und Erfahrungen im Bereich der Kooperation zwischen verschiedenen Vereinen sammeln können. Im Hinblick auf die vielseitigen Herausforderungen welche Vereine aller Art heutzutage managen müssen, ist die schwerpunktübergreifende Zusammenarbeit ein wichtiger Bestandteil im Vereinsleben von Ebendorf. Umso mehr freut es mich, dass ich diese Erfahrungen nun auch mit den Genthiner Vereinen teilen kann.

 

Das Vereinsheim an der Feldstraße in Genthin wacht allmählich aus dem Corona-Winterschlaf auf und in der letzten Woche konnte eine der ersten Beratungen stattfinden. Während meines Besuchs in Genthin traf ich Uwe Balzer, den Vorstand des Rassegeflügelzuchtvereins und sein ehrenamtliches Team. Das zentrale Ziel des Vorhabens ist die Schaffung eines Netzwerkes zwischen den örtlichen Kultur-, Zucht- und Sportvereinen welches vielleicht sogar in Zusammenarbeit mit städtischen Vertretern regelmäßig im Vereinsheim zusammenkommt. 

 

Sehr gerne möchte ich in enger Zusammenarbeit diesen Prozess begleiten und mit meinen Erfahrungen aus Ebendorf unterstützen. Zugleich soll ebenfalls geprüft und ausgelotet werden, ob jenes Vorhaben nicht sogar für Fördermittel geeignet ist.