Neuigkeiten

16.08.2018, 00:00 Uhr
Bundes-Schülerfirmen-Contest 2018 - die Schülerfirma „Loburger digi_kids“ unter Top 20 im Onlinevoting
Die Schülerfirma Loburger digi_kids der Grundschule Loburg landete mit 376 Stimmen im Onlinevoting unter den Top 20. Nun gilt es die Jury zu überzeugen und den Bundes-Schülerfirmen-Contest 2018 zu gewinnen.

Der Grundgedanke zum Projekt entstand aus dem Unterricht. Die Grundschüler befassen sich schon seit einigen Jahren mit Schreibprogramm, Tabellenkalkulation, interaktiven Tafeln und Internet und erlernen so den richtigen Umgang mit den digitalen Medien.  Aus der  Idee, dieses Wissen an wissbegierige Erwachsene und Senioren weiterzugeben, entstand eine Arbeitsgemeinschaft. Im März dieses Jahres wurde die Schülerfirma Loburger digi_kids gegründet und bietet seit dem Kurse für Erwachsene und Senioren an. Unter dem Motto „Senioren lernen von Grundschülern“ steht jedem Kursteilnehmer ein Schüler als Lehrpartner zur Verfügung.

Kein Wunder, dass es diese kreative und originelle Geschäftsidee in die Endausscheidung geschafft hat. Ich hoffe, die Loburger digi_kids überzeugen die Jury und gehören zu den besten Zehn, die zur großen Preisverleihung nach Berlin ins Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eingeladen werden. Es winkt eine Reise in die Hauptstadt und es werden saftige Preisgelder im Gesamtwert von 8.000 Euro vergeben.
Unabhängig vom finalen Abschneiden der Grundschule Loburg möchte ich zum bisher Erreichten herzlich gratulieren und betonen, dass mit Engagement der Schule, Kommune und Eltern hier ein Projekt mit überregionaler Strahlkraft und Vorbildcharakter entstanden ist.

Mit Zuversicht blicke ich schon jetzt auf die nächste Wettbewerbsrunde 2019 und rufe alle Schülerfirmen zum Mitmachen auf: Geht mit euren Unternehmen an den Start und seid beim nächsten Bundes-Schülerfirmen-Contest dabei!

 

Informationen gibt es unter www.bundes-schuelerfirmen-contest.de

 

Loburger digi_kids