Neuigkeiten

21.11.2017, 00:00 Uhr
Förderung für Schiffshebewerk gesichert

Für die Fortsetzung der Sanierungsarbeiten am Schiffshebewerk Magdeburg-Rothensee wurde ein Förderbescheid über 181.000 Euro an den Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg, Lutz Trümper, übergeben.

Seit 2012 hat das Land Sachsen-Anhalt rund 750.000 Euro in das Schiffshebewerk investiert. Die finanziellen Mittel werden durch den Regionalisierungsfonds, den der Bund dem Land zur Verfügung stellt, beigesteuert. So wird sichergestellt, dass das über 80 Jahre alte Bauwerk auch in Zukunft funktionsfähig bleibt.

Förderbescheidübergabe vor dem Schiffshebewerk

Neben der eigentlichen Aufgabe des Gebäudes hat sich das Bauwerk zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt.
An Führungen durch das Schiffshebewerk haben in der aktuellen Saison rund 3.000 Besucher teilgenommen. Durch die insgesamt 517 Hebungen überwanden 267 Sportboote, 67 Kanus und 20.241 Passagiere der „Weißen Flotte Magdeburg“ den Höhenunterschied zwischen der Elbe und dem Mittellandkanal.

In naher Zukunft ist auch der Bau eines Besucherzentrums geplant.
Die notwendigen finanziellen Mittel hierfür wurden durch den Bund bereits bewilligt. Als mein persönliches Anliegen werde ich das Projekt verfolgen und mich über die aktuellen Sachstände informieren lassen.