Neuigkeiten

31.08.2017, 00:00 Uhr
Spatenstich für einen schnellen Internetzugang
 Mit dem symbolischen ersten Spatenstich für schnelle digitale Infrastruktur können nun die Bauarbeiten im Bebertal beginnen. Fördermittel vom Bund, vom Land Sachsen-Anhalt über den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes und 10% Eigenanteil der Gemeinde Hohe Börde  ermöglichen die schnelle Internetanbindung. Die Einrichtung erfolgt durch den Netzbetreiber MDDSL und so können nun auch bald viel mehr Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen wie Schulen in Bebertal, Brumby, Glüsig, Mammendorf, Tundersleben und Niederndodeleben mit hoher Geschwindigkeit durchs Internet surfen. Der MDDSL-Vertriebsleiter Carsten Stave informierte während des Spatenstichs darüber, dass weitere Gebiete wie Nordgermersleben, Hersdorf, Hohenwarsleben und Irxleben ebenfalls mit schnellerem Internet versorgt werden. Zur Unterstützung beim Spatenstich kamen auch Nordgermerslebens Ortsbürgermeister Albrecht von Bodenhausen, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Thomas Wünsch, Gemeindebürgermeisterin Steffi Trittel, Gemeinderatsvorsitzender Jürgen Kebernik, Wirtschaftsausschussvorsitzender Andy Zack und die Projektleiterin vom Institut für Informations-und Kommunikationstechnik Antje Burchardt. 

Der symbolische Stich in den Boden als Auftakt zu Verbesserung der Infrastruktur in der Gemeinde Hohe Börde