Neuigkeiten

13.04.2017, 00:00 Uhr
Für das Hohe Holz 50 kleine Fichten gepflanzt
Im „Hohen Holz“, ein Waldgebiet zwischen den Gemeinden Neindorf und Beckendorf wurde wieder fleißig gepflanzt. Gleich zu Beginn der Pflanzaktion überraschte uns die Frühlingsgruppe der Oschersleber Kindertagesstätte „Vier Jahreszeiten“ mit wundervollen Liedern und Gedichten aus der Natur. 
 
Fleißige Helfer: Kinder der Frühlingsgruppe und Waldkönigin Maria Dolge
Nach dieser fröhlichen Einstimmung und einer herzlichen Begrüßung durch Landrat Hans Walker und Forstamtsmitarbeiterin Frau Kummert ging es an die Arbeit.  Gemeinsam mit dem Oschersleber Bürgermeister Herrn Benjamin Kanngießer, der Landes-Waldkönigin Frau Maria Dolge und vielen anderen, vor allem mit den  vielen kleinen fleißigen Helfern  der Frühlingsgruppe der Oschersleber Kindertagesstätte „Vier Jahreszeiten“ wurden 50  Fichtenstecklinge gepflanzt. Ich ließ es mir natürlich nicht nehmen, selber zum Spaten zu greifen und diese Baumpflanzaktion tatkräftig zu unterstützen.
Die Gemeine Fichte ist eine in Mitteleuropa heimische Art und Baum des Jahres 2017. Durch die fortschreitende Klimaerwärmung sind die Fichtenbestände schon geschrumpft. Um so wichtiger sind Neupflanzung und Pflege der Bestände. Die 50 Fichtenstecklinge für das „Hohe Holz“ wurden von der Baumschulerzeugnisse Seethen GmbH zur Verfügung gestellt. Der Revierförster Herr Strebe und seine Mitstreiter leisteten die Vorarbeiten, wie das Graben der Pflanzlöcher; viele Spaten standen bereit. Nachdem alle Fichtenstecklinge in der Erde waren, konnten wir uns über einen kleinen Imbiss freuen.