CDU
Besuchen Sie uns auf http://www.manfredbehrens.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
21.03.2017, 00:00 Uhr
Versorgung durch Apotheke vor Ort sicherstellen
Das geplante Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel nahm ich zum Anlass für einen Besuch in der Löwen Apotheke in Barleben. Gemeinsam mit meinem Kollegen Tino Sorge MdB, Mitglied im Gesundheitsausschuss, und dem Vizepräsidenten der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt, Dr. Lars-Alexander Mohrenweiser, sprach ich mit dem Inhaber der Löwen Apotheke Ulrich Korn. 
 
Besuch beim Inhaber der Barlebener Löwen Apotheke Ulrich Korn (re.) mit meinem Bundestagskollegen Tino Sorge (li.) zum Gespräch über das geplante Versandhandelsverbot.
Mit dem Versandhandelsverbot soll zum einen die Versorgung der Menschen durch die Apotheke vor Ort gestärkt werden. Zugleich soll das Unterlaufen der in Deutschland geltenden Zuzahlungsregelungen durch Boni von Anbieter aus anderen Staaten unterbunden werden. 
Die Beratung in der Apotheke gewinnt mit der steigenden Anzahl älterer Menschen, die mehrere Medikamente täglich einnehmen, zusätzlich an Bedeutung. Sie benötigen individuell erstellte Medikationspläne; ein Bereich, der Apotheker stärker in die Medikamententherapie einbeziehen kann. Dafür ist eine gute Versorgungsstruktur durch Apotheken nötig.
Die CDU setzt sich für das Verbot ein, denn, so Tino Sorge: „verschreibungspflichtige Medikamente sind sensible Produkte, damit darf nicht jeder am Markt agieren, wie er will“.